Unsere Geschichte

  • 1990 von Rolf Wächter und Jens-Uwe Möller gegründet
  • Zunächst in den Räumen des ehem. Stern Radios
  • 2002 Bau einer Produktionsstätte im Gewerbegebiet Malmerz
    • 4.000 m² Grundstück, ca. 400m² Fertigung, 180 m² Büroräume, Sozialbau mit Aufenthaltsraum, Toiletten und Dusche
  • Kauf einer BUCK TBFZ 1200 und einer KernTriton 5-Achsen-Simultanfräsmaschine

(Dieses Foto wäre eher für links geeignet. Dient allerdings aktuell nur als Platzhalter)

Als Industriemeister Rolf Wächter im Jahr 1990 eine Deckel FP4 kaufte sollte das ganze Unternehmen lediglich ein Nebenerwerb sein - entsprechend gab es auch kein Firmengelände, sondern lediglich eine Garage in Schwärzdorf.

Doch mit der Zeit sollte hier Größeres entstehen und so gründete Rolf Wächter gemeinsam mit dem neu dazugestoßenen Jens-Uwe Möller 1995 ganz offiziell die “Wächter & Möller GbR”. Die beiden zogen von der Garage in die Räume des ehemaligen Stern Radios in Sonneberg. Zur Deckel FP4 gesellte sich in dieser Zeit eine SEIBU-EWA5S Drahtschneidemaschine.

Dabei blieb es jedoch nicht, denn weitere Maschinen kamen in den darauffolgenden Jahren hinzu, während das Unternehmen wuchs: 1998 eine Matsuura MC 600VF HSC-Fräsmaschine, der zum Jahrtausendwechsel 2000 eine Matsuura MC 660VG HSC folgte.

Kurze Zeit später, im Jahr 2002 wurde die bisherige Heimat der Firma endgültig zu klein, sodass sich die beiden Gründer dazu entschlossen, im Gewerbegebiet Malmerz eine hauseigene Produktionsstätte passend zu den wachsenden Bedürfnissen des Unternehmens zu errichten. Auf einem Grundstück von 4.000 m² erstreckten sich schon bald eine ca. 400m² große Fertigungshalle, Büroräume mit 180m², sowie eine weiterer Bau für die täglichen Bedürfnisse der Angestellten, die 2003 in Betrieb genommen wurden.

  • 06/2020 Gründung der „3C Fertigungstechnik GmbH“ durch Johannes Ehrhardt und Stefan Leipold
  • 09/2020 Übernahme der Geschäftstätigkeiten der Wächter & Möller GbR durch die 3C Fertigungstechnik GmbH
  • Erweiterung des Produktportfolios mit Konstruktionsdienstleistungen, …
  • 1990, Industriemeister Rolf Wächter, Deckel FP4 gekauft und in Garage in Schwärzdorf im Nebenerwerb
  • 1995 Gründung der Wächter & Möller GbR durch Rolf Wächter und Jens-Uwe Möller in den Räumen des ehem. Stern Radios in Sonneberg und Kauf der SEIBU-EWA5S Drahtschneidmaschine
  • 1998 Kauf einer Matsuura MC 600VF HSC-Fräsmaschine
  • 2000 Kauf einer Matsuura MC 660VG HSC-Fräsmaschine
  • 2002 Bau (wie bereits geschrieben) …
  • 2003 Umzug in die neue Halle
  • 2007 Kauf der BUCK TBFZ-1200 Tieflochbohrmaschine
  • 2011 Kauf einer KernTriton 5-Achsen-Simultanfräsmaschine
Im Zuge des weiteren Wachstums der Firma wurden 2007 und 2011 weitere Maschinen angeschafft - eine BUCK TBFZ-1200 Tieflochbohrmaschine sowie eine KernTriton 5-Achsen-Simultanfräsmaschine, womit der Maschinenbestand erst einmal vollständig sein sollte.

Im Juni 2020 Gründeten Johannes Ehrhardt und Stefan Leipold die „3C Fertigungstechnik GmbH“ und bereits im September des gleichen Jahren übernahmen die beiden Neugründer die Geschäftstätigkeiten der Wächter & Möller GbR und ergänzten das Produktportfolio zusätzlich durch Konstruktionsleistungen.
  • 06/2020 Gründung der „3C Fertigungstechnik GmbH“ durch Johannes Ehrhardt und Stefan Leipold
  • 09/2020 Übernahme der Geschäftstätigkeiten der Wächter & Möller GbR durch die 3C Fertigungstechnik GmbH
  • Erweiterung des Produktportfolios mit Konstruktionsdienstleistungen, …
  • 1990, Industriemeister Rolf Wächter, Deckel FP4 gekauft und in Garage in Schwärzdorf im Nebenerwerb
  • 1995 Gründung der Wächter & Möller GbR durch Rolf Wächter und Jens-Uwe Möller in den Räumen des ehem. Stern Radios in Sonneberg und Kauf der SEIBU-EWA5S Drahtschneidmaschine
  • 1998 Kauf einer Matsuura MC 600VF HSC-Fräsmaschine
  • 2000 Kauf einer Matsuura MC 660VG HSC-Fräsmaschine
  • 2002 Bau (wie bereits geschrieben) …
  • 2003 Umzug in die neue Halle
  • 2007 Kauf der BUCK TBFZ-1200 Tieflochbohrmaschine
  • 2011 Kauf einer KernTriton 5-Achsen-Simultanfräsmaschine

Johannes Ehrhardt und Stefan Leipold sind bereits seit ihrer Kindheit Freunde und gründeten im Juni 2020 - mitten in der Corona-Krise - die „3C Fertigungstechnik GmbH“. Im September des gleichen Jahres übernahmen die beiden Neugründer die Geschäftstätigkeiten der Wächter & Möller GbR und ergänzten das Produktportfolio zusätzlich durch Konstruktionsleistungen.

Die Wege der beiden hin zur gemeinsamen Firmengründung waren dabei höchst verschieden.
Johannes zog es aus Dresden und später Baden-Württemberg zurück in die Heimat. Im Gepäck hatte er einen Studienabschluss als Dipl.-Ing. Maschinenbau (TU Dresden) sowie mehrjährige Erfahrung im Bereich der Konstruktion von Sondermaschinen und Vorrichtungen, Tragfähigkeitsberechnungen und Simulation von Maschinenelementen und der Anwendung diverser CAD-Systeme.

Stefan, absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker in der Fachrichtung Spritzgusstechnik und sammelte dann viele Jahre Erfahrung in den Bereichen Qualitätsmanagement und -sicherung, sowie als Projektleiter im Automotivebereich. Bei 3C fungiert er als kaufmännischer Ansprechpartner.

Mehr zur Geschichte der beiden Gründer und der Seele von 3C finden Sie in diesem Artikel aus der Zeitung des Landkreises Sonneberg. Hier geht es zum Artikel.

Copyright © 3C Fertigungstechnik GmbH 2020-2022
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram